Grobe Schäden / Änderungen / Anpassungen etc.

Bisweilen sind Änderungen/Anpassungen nötig, die den normalen Rahmen einer Überholung sprengen. Hier arbeiten wir nach Stundenverrechnungssatz.

Das ist z.B. der Fall, wenn bei den Klappenbereichen durch zu starkes anziehen der Vergaser auf den Ansaugtrakt Verformungen im Klappenebereich entstehen. Ein mögliches Symptom ist hier ein nicht mehr nach unten krrogierbares Standgas, die Klappe liegt nicht mehr sauber am Gehäuse an und der so entstandene Durchlass kommt einer entsprechend geöffneten Klappe gleich.

Ferner kann ein Vergaser von Innen stark verdreckt, verharzt und auch oxidiert sein. Hier ist auch mehr Arbeit erforderlich, als bei einer "normalen Reinigung".

Ausgerissene Gewinde aller Art, defekte Gehäusebereiche durch z.B. Bruch,  werden auch repariert, hier ist sehr exaktes Arbeiten notwendig, um ein funktionierendes und dauerhaft stabiles Ergebnis zu erhalten.

Bei hubraumerweiterten Motoren ist es ratsam, die Vergaser anzupassen. Hier kann man diverse Wege gehen, die immer von der Ausgangsituation abhängen. Manchmal sind die notwendigen Schritten schnell und einfach gehbar, manchmal allerdings ist es recht kompliziert. Hier beraten wir gerne im Vorfeld, um eine beiderseitig akzeptabele Lösung herzustellen.

Bei geänderten Vergasern und oder Motoren können wir eine Vorbedüsung ermitteln, die endgültige Bedüsung ermitteln wir hier bei Bedarf mittels Lambdatool in Fahrversuchen, um alle Lastzustände prüfen zu können.

Fragen Sie uns, wir stehen Ihnen gerne zur Seite. Telefon: 02862/415101